Ein Zug in Ginzling – oder – Guten Freunden gibt man doch ein “Küsschen” – oder 2??

Es dürfte sich gegen Ende des legendären Kletterfeschtl´s zugetragen haben, als sich 2 “Lokals” – nennen wir sie Hinder Bendrik und Farr Nlorian (Namen der Personen geändert – Anm. Red) wegen der Frage: “Wer darf wen öfter stempeln” (Insiderinfo) eine wörtliche Auseinandersetzung lieferten. Es sei dahingestellt wie diese Auseinandersetzung angefangen hat, geendet hat sie jedoch mit der Frage des jüngeren der beiden Kontrahenten, wo wohl der Zug hingefahren sei, der ihn über den sprichwörtlichen “Haufen” gefahren habe.

Vermutlich aufgrund des “Vorrechtes des Älteren” und der Tatsache, dass der “Jüngere” wohl eine große Lippe riskiert hat – ist dieser mit einer geschwollenen Lippe von dannen gezogen.

Aber wie sagt man schon in der Werbung – “Guten Freunden gibt man doch ein “Küsschen” – oder 2????

Text by Gerhard Hauser

This entry was posted in Bouldern, Eisklettern, Sportklettern. Bookmark the permalink.

3 Responses to Ein Zug in Ginzling – oder – Guten Freunden gibt man doch ein “Küsschen” – oder 2??

  1. henni says:

    lieber gerhard

    dein text ist ja ganz nett und toll … stimmt aber so leider nicht ganz … wie du ja als kibara weißt, war das reine notwehr ;-)

    a griaßl

  2. gerhard says:

    jojo henni – oba es gibt a a notwehrüberschreitung :-)
    des ischt wenn dir da gegner unterlegn ischt

    denn: wia sogt de uane ameise zu da ondang – de aufn gnag vom ameisenbär hockt: WÜRG IHN ALFRED – WÜRG IHN

    a griassal zrugg :-)

  3. Roli says:

    Owal de Aggresivität wenn de manda wos getrunkn homm. Deswegen wor i so gscheid, hu nix getrunkn und bi brav zu a zeit mea huam gfohrn.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>